Die 5 wichtigsten Regeln für mehr IT-Sicherheit

Schützen Sie Ihre IT-Infrastruktur gegen Hacker, Trojaner und RansoomwareNahezu gefühlt minütlich wird neue Schadsoftware in Umlauf gebracht.

Durch Trojaner, Ransomware und Viren werden nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen geschädigt. Von der sofortigen Zerstörung wichtiger Daten bis hin zu Erpressung gibt es immer wieder zahlreiche Vorfälle.

Wir haben für Sie 5 wichtige Punkte aufgelistet, die Ihre IT-Sicherheit verbessern können.

1.Achten Sie immer auf neue Updates für Ihr Betriebssystem

Ein Schritt um die Gefahr einzudämmen ist das regelmäßige Aktualisieren des Betriebssystems.

Viele Hersteller von Betriebssystemen entwickeln immer relativ zeitnah aktuelle Sicherheitsupdates
für ihre Produkte. Sie sollten Ihr Betriebssystem und Ihre Programme stets mit den neuesten Updates versorgen. Damit stellen Sie sicher, dass sich eventuelle Sicherheitslücken die bereits bekannt sind, schließen lassen.

Ein besonderes Augenmerk sollten Sie bei beim Thema „Software-Sicherheit“ auf Browser und Produkte richten, die in Verbindung mit dem Internet arbeiten.
Auch die Updates mobiler Endgeräte die mit iOS, Android und Windows s laufen sollten immer aktualisiert betrieben werden.

2.Sichern Sie Ihre Zugänge mit guten Passwörter

Benutzen Sie für Ihre Zugangsdaten niemals einfache Worte oder Phrasen. Verwenden Sie für ein Passwort idealerweise eine Kombination aus Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Viele Hacker nutzen automatisierte Tools die Zugänge auf gängige Wörter oder auch beliebte Passwörter wie z.B. „Passwort123“, „password“ oder „hallo“ prüfen.

Ein kryptisches Passwort wie z.B. „adhlZ5!WokL“ ist immer noch die sicherste Variante. Wir empfehlen Ihnen einen Passwort-Manager oder -Generator. In dem Tool „Keepass“ zum Beispiel können Sie nicht nur Passwörter verwalten, sondern sich auch ideale Passwörter erstellen lassen.

Sie installieren Keepass lokal auf Ihrem Computer und sichern das Tool mit einem Hauptpasswort.
In Keepass legen Sie dann für Ihre Accounts jeweils einen Eintrag an.
Es lassen sich noch Verlinkungen, Beschreibungen und Account-Daten eintragen.
Sollten Sie nun ein Passwort vergessen haben, oder sich nicht merken können, öffnen Sie Keepass mit dem Hauptpasswort und haben schnell eine Übersicht Ihrer Accounts und deren Zugriffsdaten.
Des Weiteren benutzen Sie das gleiche Passwort niemals für weitere Accounts oder Programme. Sollte widererwartend Ihr Passwort geknackt worden sein, hätten Hacker auch Zugriff auf Ihre anderen Accounts.

Eine noch höhere Sicherheit erhalten Sie durch die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bei dieser Sicherheitslösung geben Sie neben dem Benutzernamen und dem Passwort noch ein weiteres Passwort ein, welches über einen Token generiert wird. Ähnlich zu setzen ist das System wie bei das TAN-Verfahren beim Onlinebanking.

Sie benötigen mehr Informationen oder unsere Unterstützung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

3.Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten

Daten sind ein wichtiges Gut in vielen Unternehmen. Ohne die Daten kann ein ganzes Unternehmen zum Erliegen kommen. Daher sollten Sie ihre sensiblen Daten immer regelmäßig auf einem weiteren Medium speichern.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Erstellung eines Backups. Sie können, sollten sie nur 1-2 PC sichern müssen, auf externe Festplatten zugreifen. Für größere Unternehmen gibt es Backup-Server die lokal in der Firma platziert werden, oder aber Managed-Server die in großen Rechenzentren verwaltet werden. Ebenso nutzen viele Unternehmen heutzutage die Cloud als Speichermedium. Auch hier gibt es Varianten die entweder vom Unternehmen selbst verwaltet werden, oder in Rechenzentren extern platziert werden.

Sollte Ihr System nun von einer Schadsoftware befallen worden sein, gibt es immer die Möglichkeit die Daten, bzw. das System auf einen Zeitpunkt vor dem Befall wiederherstellen zu lassen.

Welche Variante für Sie am besten ist, können wir Ihnen gerne bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch verraten. Kontaktieren Sie uns einfach. Unsere Kontaktdaten

4.Seien Sie skeptisch

Sie haben eine E-Mail oder Anfrage in den sozialen Netzwerken von Personen erhalten, die Sie auffordern einen Anhang oder Link zu öffnen?

Überlegen Sie kurz ob Sie die Person kennen und ob Sie ihr vertrauen.

In der Vergangenheit landeten E-Mails von vermeintlich bekannten Konzernen in den Postfächern vieler Anwender. Diese E-Mails waren aber oft nur Phishing-E-Mails, die wie seriöse E-Mails von großen Unternehmen aussahen. In den E-Mails wurde oft die Eingabe von Login-Daten gefordert. Damit haben Hacker dann Zugriff auf die Accounts der Anwender erhalten oder es wurden Anhänge mitgesendet die Trojaner und Viren beinhaltet haben.

Überlegen Sie daher vorher:

  • Hat das vermeintliche Unternehmen überhaupt meine E-Mail Adresse um mich kontaktieren zu können?
  • Stehe ich mit dem Absender überhaupt in Kontakt?
  • Wie lautet die E-Mail-Adresse des Absenders?

    Oft steht der Name des Unternehmens in der Absenderleiste des E-Mail-Programms wie z.b. „Base2 IT“. Hält man den Mauscursor über den Namen oder geht auf „Eigenschaften“, so verbirgt sich unter Umständen allerdings eine ganz andere E-Mailadresse. Das liegt daran, dass man die Anzeige eines Namens einrichten kann, die dann im ersten Moment statt der E-Mailadresse erscheint.

  • Wie ist die Schreibweise in der E-Mail?

    Achten sie bei E-Mails von vermeintlichen Konzernen auf Rechtschreibfehler.

5.Geben Sie das Thema IT-Sicherheit in vertrauensvolle Hände

Für zahlreiche Unternehmen lohnt es sich nicht eine eigene IT-Abteilung aufzubauen. Nutzen Sie die Ressourcen und das Know-how von IT-Dienstleistern und konzentrieren Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft. Wir als Systemhaus betreuen Sie nicht nur in Fragen der IT-Sicherheit sondern versorgen Ihre gesamte IT-Infrastruktur. Setzen Sie uns für Projekte ein und erhalten Sie umfangreiche Unterstützung für Ihre IT aus einer Hand.

Sie benötigen Unterstützung für Ihr klein- bzw. mittelständisches Unternehmen und möchten Ihre IT-Sicherheit erhöhen? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.