Die Cloud als Sicherheitsrisiko

Viele Unternehmer weigern sich eine Cloud zu nutzen und verpassen damit Dienste die mehr Produktivität und Effizienz für das Unternehmen bedeuten würden.

Der Hauptgrund für die Ablehnung von Cloud-Diensten ist das Thema „Sicherheit“.
Wie kann man ein Gegenargument bringen, um einen Unternehmer für die Zentralisierung der Daten zu sensibilisieren?
Werden Sie sich bewusst, dass Sie bereits seit Jahren, auf „unsichere“ Dienste zugreifen.

Sicherheitsrisiko E-Mail

Die E-Mail ist seit Jahren, ein einfaches und in der heutigen Zeit selbstverständliches Kommunikationswerkzeug.

Über E-Mail-Dienste werden zum Teil heikle Daten und Informationen eines Unternehmens versendet. Die Versendung erfolgt heutzutage bereits über öffentliche Netzwerke und wird mit Sicherheitsprotokollen geschützt, die meist im direkten Angriff von Hackern stehen. Trojaner-, Malware- und Phishingangriffe gehören bereits zum Alltag.

Ebenso ist es völlig normal, dass Bankkonten und deren Daten über das Internet verarbeitet werden.
Wichtige und sicherheitsrelevante Informationen werden weltweit im Netz verteilt.
Dennoch erachten wir diese Vorgänge heutzutage schon als völlig normal.

Das Cloud-Computing ist in der Gesellschaft als weniger sicher eingestuft, obwohl die Sicherheit durch zum Beispiel „Zwei-Faktor-Authentifizierung“, den Standard eines hausinternen Servers in nichts nachsteht, wenn nicht sogar in einigen Fällen sogar überholt hat.
Mit umfassendem Monitoring und Nutzung der Sicherheitsfunktionen sind Ihre Daten in der Cloud gut aufgehoben.

Wussten Sie schon, dass Base2 IT auch das Monitoring und die Wartung für Unternehmen übernimmt und damit für mehr Sicherheit und Übersicht in der IT-Infrastruktur sorgt?

Cloud-Computing Gesetzeslage

Die Gesetzeslage in Bezug auf Cloud-Computing ist noch nicht vollständig definiert worden, beziehungsweise ständig im Wandel. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie darauf achten, dass die Cloud sich im innerdeutschen, beziehungsweise europäischen Raum befindet. Holen Sie sich um Gewissheit zu haben, welche Daten ohne weiteres in die Cloud gespeichert werden dürfen, auch rechtliche Hilfe von einer Fachkompetenz. Bei kleinen- und mittelständischen Unternehmen sollten Sie im Normalfall wenig bis keine rechtlichen Probleme bei der zentralisierten Speicherung haben.

Viele Behörden werden in der Zukunft Ihre Daten in der Cloud aufbewahren, um bundesweit auf relevante Informationen zugreifen zu können. Spätestens dann sollten auch Unternehmen mit der Art von Zentralisierung ausreichend sensibilisiert und die Frage geklärt sein, in wie weit man auch mit personenbezogenen und heiklen Daten in der Cloud umgehen darf.

Sterben die klassischen On-Premise-Systeme aus?

Der klassische Server, der bei Firmen hausintern verbaut und eingesetzt ist, wird immer mehr an Bedeutung verlieren. Vorerst raten wir allerdings, sollten Sie die eigenen Server nicht komplett verbannen. Wir erachten den hausinternen Server immer noch als gute Backup-Lösung. Ein Verzicht auf einen bestehenden Server sehen wir in den meisten Fällen momentan noch nicht als Notwendigkeit. Gerade beim Thema Backup sehen wir die Aussage „Mehr ist besser“ immer noch als zutreffend.
Der Vorteil einer cloudbasierten Datensicherung oder der Nutzung von virtuellen Maschinen ist der Preis. Durch das Wegfallen von teuren Hardwarekomponenten und der verhältnismäßig günstigen skalierbaren Erweiterung durch den Zukauf von Lizenzen für den Cloudbetrieb, wird ein weiterer Vorteil gegenüber den Serverfarmen eines Unternehmens aufgetan.

Sollte ich jetzt zu einem Cloud-Konzept wechseln?

Sprechen Sie uns gerne an und wir erarbeiten unverbindlich mit Ihnen eine Strategie und zeigen auf, wo Sie Nachholbedarf im Bereich von Anwendungen und Ihrer Infrastruktur haben.
Lassen Sie uns gemeinsam durchleuchten, welche Nachteile Sie momentan auf Grund von Einschränkungen Ihrer alten bestehenden IT-Systeme haben.

Arbeiten Sie mit Ihren Mitarbeitern schneller, effektiver und sicherer durch die Anwendung von zeitgemäßer IT-Infrastruktur und neuesten Betriebssystemen. Bei uns erhalten Sie eine umfassende Beratung und hilfreiche Unterstützung für Ihr Cloud-Projekt.


Sprechen Sie uns zum Thema gerne an. Wir beraten Sie gerne.

Base2 IT Consult
Telefon: +49 40 4011 3 44-0
E-Mail: info@base2itc.de